TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

logo tvb

Die Spiele am 12./13.10.2019
       
Sa, 15:00 Herren-2 - SG BEG United
Schwarzwaldhalle 2 : 3
So, 12:00 VC Ettlingen 2 - Mixed
SC Baden-Baden - Mixed
MLG Sporthalle 1 : 3
3 : 1
       
       
       

TV Bühl 2 – VSG Kleinsteinbach  0:3 (23:25; 24:26; 27:29)

Nach einer ernüchternden 0:3-Heimniederlage gegen die VSG Kleinsteinbach wartet der TV Bühl 2 weiterhin sehnsüchtig auf den ersten Saisonsieg und bleibt mit einer Ausbeute von nur einem Punkt aus vier Spielen auf einem Abstiegsplatz in der Tabelle der Oberliga Baden hängen.

Dabei klingt das nackte Resultat des 0:3 zwar deutlich, doch die einzelnen Satzergebnisse von jeweils nur zwei Punkten Differenz lassen erahnen, dass beide Mannschaften sich in der Schwarzwaldhalle Bühl auf Augenhöhe begegneten. Allerdings spielten die routinierten Gäste in den entscheidenden Phasen abgeklärter und nahmen somit alle Punkte aus Bühl mit. Im ersten Satz startete Alejandro Kolevich (Außenangriff), welcher als Co-Trainer bei den Heimspielen der Bundesligamannschaft Volleyball Bisons Bühl fungiert, zum ersten Mal in dieser Saison von Beginn an. Die VSG Kleinsteinbach erarbeite sich nach und nach ein kleines Polster von vier Punkten. Vor allem in der Abwehr kämpften die Gäste stets aufopferungsvoll, während auf Bühler Seite oftmals durch Nachlässigkeiten einfache Bälle auf dem Boden landeten oder im Angriff nicht konsequent gepunktet wurde. Doch Bühl gab sich nicht auf und knabberte gegen Ende des ersten Satzes kontinuierlich am Vorsprung der Gäste. Durch einen eigenen Aufschlagsfehler gab der TV Bühl 2 aber den ersten Durchgang an die Gäste.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern in der Schwarzwaldhalle, die ihr Team die gesamte Partie mit den Trommler lautstark unterstützen, dasselbe Bild. Kleinsteinbach spielte mit wenig Fehlern, auf Bühler Seite schaffte man es nicht die Annahme der Gäste entscheidend unter Druck zu setzen und somit gingen diese mit 13:18 in Front. Allerdings gab Bühl sich trotz des hohen Rückstandes nicht geschlagen und kam beim Stande von 22:23 heran. Das Spiel wog hin und her, ehe eine sehr umstrittene Entscheidung des Schiedsgerichts, welches fälschlicherweise einen Übertritt gesehen hatte, den zweiten Satz mit 24:26 zugunsten der VSG Kleinsteinbach entschied.

Im dritten Satz stellte TVB-Trainer Kristen Cléro um, beorderte Robin Stolle auf den Außenangriff und brachte mit Christian Herbers einen neuen Spieler auf der Diagonalposition. Dies schien sich zunächst auszuzahlen. Der TV Bühl 2 agierte nun cleverer im Angriff sowie im Aufschlag, wodurch man den gegnerischen Hauptangreifer gezielt unter Druck setzte und lag bei der ersten Auszeit von Kleinsteinbach mit 8:4 vorne. Auf einmal wackelte jedoch die Bühler Annahme und beim 12:16 schienen die Gäste endgültig auf der Siegerstraße zu sein. Doch das junge Büher Team kämpfte und beim Stande von 18:18 war der Durchgang wieder offen. Drei Matchbälle der VSG wurden erfolgreich abgewehrt, aber leider ließ man die Chance beim eigenen Satzball ungenutzt. Kleinsteinbach spielte nun auch die Erfahrung aus und entschied den letzten Abschnitt hauchdünn mit 27:29 für sich. „Es ist natürlich bitter in beiden Heimspielen jeweils so knapp als Verlierer vom Feld zu gehen“, äußerte sich der enttäuschte TVB-Trainer Kristen Cléro. Seine Mannen haben gleich am kommenden Samstag (18 Uhr, Schwarzwaldhalle) die Chance gegen den gestürzten Tabellenführer KIT Sportclub 2010 aus Karlsruhe das Blatt endlich einmal zu ihren Gunsten zu wenden und den ersten „Dreier“ in dieser Saison einzufahren.

philo