TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

logo tvb

Die Spiele am 12./13.10.2019
       
Sa, 15:00 Herren-2 - SG BEG United
Schwarzwaldhalle 2 : 3
So, 12:00 VC Ettlingen 2 - Mixed
SC Baden-Baden - Mixed
MLG Sporthalle 1 : 3
3 : 1
       
       
       

TV Bühl 2 – VSG Kleinsteinbach
Samstag, 20.10.18, 20 Uhr, Schwarzwaldhalle Bühl

– was wie ein ungleiches Duell in der Tierwelt klingt, ist tatsächlich das Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenvorletzten und dem Sechstplazierten am kommenden Samstag in der Volleyball Oberliga Baden. In ihrem zweiten Heimspiel treffen die „Mini-Bisons“ des TV Bühl 2 in der heimischen Schwarzwaldhalle auf die „Eisvögel“ des VSG Kleinsteinbach.

Während die Gäste aus dem Pfinztal gleich am ersten Spieltag mit einem Sieg gegen die TG Tuttlingen den ersten „Dreier“ landeten, wartet das junge Bühler Team nach drei Niederlagen in den bisherigen drei Partien sehnsüchtig darauf, dass der gordische Knoten an diesem Wochenende endlich platzt. Lediglich ein Punkt steht bislang auf der Habenseite zu Buche.

Dabei waren die Bühler in allen drei Partien keineswegs chancenlos, vielmehr fehlte in einigen Situationen die Cleverness und das notwendige Quäntchen Glück. Im ersten Spiel konnte man lange mit einem der Favoriten auf den Aufstieg, dem TV Kappelrodeck, sehr gut mithalten. In der zweiten Partie gegen die Unterseevolleys aus Radolfzell sah man nach einer komfortablen 2:0-Führung bereits wie der sichere Sieger aus, ehe man den Sieg mit einer 2:3-Heimniederlage unglücklich und unnötig verspielte. Am letzten Wochenende musste TVB-Trainer Kristen Cléro im Auswärtsspiel beim USC Konstanz 2 die zahlreichen Ausfälle in seiner Mannschaft kompensieren und so trat das Bühler Team zwar mit nun Spieler, davon jedoch mit gleich vier Akteuren aus der dritten Herrenmannschaft die lange Reise an den Bodensee an und hatte trotz passablem Spiel letzten Endes bei der 0:3-Niederlage wieder nichts Zählbares in der Hand.

Doch sollte sich die Mannschaft um Kapitän Philipp Oster weniger den vergebenen Chancen nachtrauern, sondern vielmehr den Blick auf die kommende Partie wenden. Am Wochenende sieht es ganz danach aus, dass Cléro erstmals mit der nahezu kompletten Mannschaftsstärke die Partie angehen kann. Dabei kehren Christian Herbers (Diagonal), Markus Nothdurft (Außenangriff), Alejandro Kolevich (Außenangriff), Julian Hondmann (Mittelblock) sowie Philipp Lorenz (Außenangriff) nach einer Pause in das Team um Philipp Oster (Zuspiel), David Gallas (Zuspiel), Felix Wiegand (Mittelblock), Tim Weber (Außenangriff), Robin Stolle (Diagonal) und Libero Jonas Treder zurück. Lediglich den krankheitsbedingten Ausfall von Mittelblocker Robert Riedl müssen die Zwetschgenstädter verkraften. „Die Jungs sind im Training momentan sehr engagiert. Jetzt gilt es, die guten Trainingsleistungen am Samstag abzurufen und uns selbst für unseren Aufwand zu belohnen“, nimmt Cléro seine Mannen in die Pflicht. Schließlich will das Bühler Team in der Schwarzwaldhalle nicht nur den ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen, sondern auch die Abstiegszone der Volleyball Oberliga endlich verlassen und bauen dabei auch auf die lautstarke Unterstützung des Heimpublikums.

philo