TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

logo tvb

Liebe Volleyballer,

wir befinden uns im angeordneten Shutdown. Daher findet bis auf weiteres weder ein Trainings- noch Spielbetrieb statt.
Meldung vom 5. Februar 2021:
Die Baden-Württembergischen Volleyballverbände NVV, SBVV und VLW haben sich zum Thema Abbruch der Saison 2020/2021 wegen der Corona Pandemie abgestimmt und beschlossen, den Spielbetrieb für die aktiven Mannschaften bis inklusive der Regionalliga ohne Wertung für die Saison 2020/21 einzustellen.

Sobald wieder ein Traingsbetrieb möglich ist wird es hier bekanntgegeben.
Bis dahin bleibt bitte gesund und haltet euch fit.

Die Abteilungsleitung

d1 20191117

Auch am vergangenen Wochenende konnten die erste Damenmannschaft des TV Bühl wieder einen Sieg einfahren. Mit einem weiteren 3:0 (25:17, 25:17, 25:9) über die Mannschaft von Post Südstadt Karlsruhe, befindet man sich ohne einen einzigen Satzverlust weiterhin an der Spitze der Tabelle.

Das Spiel begann sofort intensiv mit langen Ballwechseln und viel Bewegung im Feld. Die Bühlerinnen profitierten von einigen Fehlern der Gegner und setzten diese immer wieder mit starken Aufschlägen unter Druck. So kam schnell eine relativ hohe Führung zustande, die bis zum Satzgewinn gehalten werden konnte.

Im zweiten Satz war das genaue Gegenteil der Fall. Die stärker werdenden Gegner setzten mit starken Aufschlägen die eigene Annahme stark unter Druck und sorgten somit für viele Fehler auf Bühler Seite. So baute sich ein großer Punkterückstand auf, der lange Zeit nicht aufgeholt werden konnte. Nach der zweiten Auszeit bei 14:17 wachte die Mannschaft aber wie schon im vergangenen Spiel gegen Pforzheim plötzlich wieder auf und überließ den Karlsruherinnen keinen einzigen Punkt mehr. Mit einer Aufschlagserie und einer hellwachen Abwehr, sowie vielen variablen Angriffen erspielten sich die Damen 11 Punkte am Stück zum 25:17 Satzgewinn.

Der letzte Satz war dann geprägt von starken Angriffen, Kampfgeist und druckvollen Aufschlägen, die letztendlich zum deutlichen Satzgewinn von 25:9 und somit zum Spielgewinn führten.

Nach dem Spiel waren alle Spielerinnen und vor allem die Trainerin sehr zufrieden mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und die Vorfreude auf das nächste Heimspiel am 30.11.2019 in der Schwarzwaldhalle steigt.

yh