TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

logo tvb

Die Spiele am 12./13.10.2019
       
Sa, 15:00 Herren-2 - SG BEG United
Schwarzwaldhalle 2 : 3
So, 12:00 VC Ettlingen 2 - Mixed
SC Baden-Baden - Mixed
MLG Sporthalle 1 : 3
3 : 1
       
       
       

Deutscher Meister 2019 U20 männlich

dmu20 1

Im Frühjahr 2018 saßen wir bei der Mitgliederversammlung des Bundesliga-Fanclub Baden Rockets zusammen und hatten eine verrückte Idee. Nach nunmehr mehreren Teilnahmen an vergangenen Deutschen Meisterschaften unserer männlichen Jugend in verschiedenen Altersklassen und dem 10-jährigen Bestehen unserer Bisons in der ersten Volleyballbundesliga, wäre es doch an der Zeit, selbst eine Deutsche Meisterschaft auszurichten. Und da begann die Erfolgsgeschichte Deutsche Meisterschaft 2019 U20m in Bühl. Organisationsteam benennen, Ausrichterunterlagen sichten, Termine blocken, Bewerbung schreiben und einreichen und warten wer den Zuschlag bekommt. In 09/2018 dann der Brief der dvj, wir haben das Event bekommen. Große Freude! Anmerkung: Ok, im Nachhinein haben wir erfahren, dass wir die einzigen Bewerber waren.

Dann begann die Orgamaschine zu laufen. Es gab kein zurück. Und auch das Team wusste nun, wir sind bei unserer eigenen Deutschen Meisterschaft als Ausrichter mit dabei. Dennoch war das klare Ziel sich auch sportlich über die SDM zu qualifizieren. Bei den Spieltagen im NVV haben wir uns ungeschlagen für die SDM Ende März in Friedrichshafen qualifiziert und trafen wie so oft zuvor auf die Konkurrenz von Südbaden und Württemberg. Rottenburg und Friedrichshafen waren an diesem Tag übermächtig und haben die beiden begehrten Qualifikationsplätze mit nach Württemberg geholt. Für uns blieb der dritte Platz übrig und die Erkenntnis, dass wir immerhin als Ausrichter bei der DM dabei sein dürfen.

Wir im Orgateam waren zu diesem Zeitpunkt bereits in der heißen Phase der Vorbereitung. Nur noch fünf Wochen bis zur DM. Die Trainer Kristen Cléro und Alejandro Kolevich haben das Team fast täglich in die Halle geschickt, um sich intensiv auf das Bühler Großereignis vorzubereiten und auch die Orgamaschine lief auf Höchstgeschwindigkeit.

Dann war er da, Freitag der 3.5.2019 Anreise der Mannschaften und erste Trainingseinheiten in beiden Wettkampfhallen. Team Bühl komplett. Keine Krankheiten. Keine Verletzungen. Die ersten Wünsche und Hoffnungen liefen bereits durch die Presse: Bühl will ins Halbfinale! Anmerkung: Noch nicht einmal sportlich qualifiziert und dann der Traum von einer Medaille, naja.

Erster Wettkampftag. Schöne Eröffnungsfeier und im Anschluss mit dem TuS Kriftel gleich der erste Brocken für die Bühler im Auftaktspiel. Keine Ahnung, ob es am Heimvorteil, dem gemeinsamen Frühstück von Team Bühl oder einfach an dem guten Spiel der Jungs lag, das Spiel ging überraschend deutlich mit 2:0 an Bühl. Das erste Ausrufezeichen wurde gesetzt und nach dem Sieg über den vermeintlich gehandelten Favoriten in der Gruppe, war nun unsererseits der Gruppensieg ganz nah gerückt. Aber es gab da die zweite Hürde im zweiten Spiel. TSV Grafing. Gleich im ersten Satz wurden wir wieder auf den Boden runtergeholt. Grafing gewinnt 25:20. Anmerkung: Nicht schlimm, als zweiter oder dritter der Gruppe können wir immer noch über die Zwischenrunde ins Viertelfinale einziehen. Meine Gedanken scheinen die Jungs mitbekommen zu haben. Bühl gewinnt den zweiten Satz 25:20. Entscheidung im Tie-Break. Bühl dreht das Spiel und gewinnt 15:13. Anmerkung: Geht doch. Nun war der Gruppensieg fast nicht mehr zu nehmen, denn mit dem bisher sieglosen Kieler TV bekamen wir es mit dem vermeintlich leichtesten Gegner im letzten Vorrundenspiel zu tun. Und so kam es, dass wir mit einem 2:0 Sieg als Gruppensieger direkt ins Viertelfinale einzogen.

dmu20 4

Zweiter Wettkampftag. Viertelfinale vs. TV Mömlingen. Mit der U18 Deutscher Meister 2018. Nur zweiter in der Vorrunde. Musste den Weg über die Zwischenrunde gehen und hat für den Einzug ins Viertelfinale den VC Gotha mit 2:0 besiegt. Würde die leichte Vorrunde und der Heimvorteile für die Bühler reichen? Würde der Traum Halbfinale womöglich in Erfüllung gehen? Mit 25:8 wurde Mömlingen im ersten Satz geradezu überrollt. Bei Bühl gelang alles, bei Mömlingen nichts. So etwas macht einem erfahrenen Volleyballer immer Angst, den wir wissen zu genüge, wer so hoch den ersten Satz gewinnt, fällt im zweiten Satz meistens tief. Und der zweite Satz war zu Beginn deutlich ausgeglichener. Erst gegen Mitte des Satzes konnten die Bühler ähnlich stark wie in Satz eins aufspielen und schließlich mit 25:18 das Match beenden. Halbfinale!

Grafing! Ein bekanntes Team aus der Vorrunde. Knapp aber dennoch besiegt. Grafing mit einem hart umkämpften Viertelfinale vs. TuB Bocholt erst im Tie-Break erfolgreich. Anmerkung: Bühl fit, Grafing müde? Geht da mehr als Bronze?

Ich nehme es vorweg. Von Müdigkeit bei Grafing keine Spur. Die wollten ihre Vorrundenniederlage wettmachen und gewannen Satz eins mit 25:21. Anmerkung: Auch gut, wir haben unsere Medaille und können mehr als zufrieden sein. Déjà-vu! Auch das scheinen die Jungs gehört zu haben. Bühl gewinnt den zweiten Satz 25:21. Der Krimi begann. Enger Tie-Break, Matchbälle für Grafing, am Ende 16:14 für Bühl. Finale!

Silber sicher, Gold greifbar, bei der eigenen DM in Bühl, als sportlich nicht qualifizierter, was läuft hier schief? Anmerkung: Für mich alles noch wie im Film und voll im Orgamodus, Umbau in der Halle auf Großfeld, das Ablaufprotokoll unter Aufsicht der dvj muss eingehalten werden. Adrenalin pur.

Anpfiff zum Finale vs. Schweriner SC. Bühl kennt die Halle und ist auf dem Großfeld zuhause. Bühler Fans füllen die Halle. Mittlerweile hat sich der Erfolg der Bühler in der Stadt rumgesprochen und viele kommen spontan zum Finale. Die Baden Rockets haben ihre Trommeln aus dem Container geholt. Der Hexenkessel brennt.

dmu20 3

Die Atmosphäre und womöglich auch die von Anfang an starke Leistung der Bühler, haben eventuell Eindruck auf Schwerin gemacht. Bühl gewinnt deutlich 25:16. Anmerkung: Beim Seitenwechsel sage ich zu jemandem aus meinem Orgateam „Ich befürchte hier etwas“.

Schwerin hat sich im zweiten Satz besser auf die Atmosphäre, das Spielfeld und vor allem auf Team Bühl eingestellt, hält nicht nur mit, sondern gewinnt vielmehr Satz zwei mit 25:23. Und wer glaubte, wir hatten im Halbfinale bereits unseren Krimi gehabt, wurde im Entscheidungssatz eines Besseren belehrt. Bühl wehrt vier Matchbälle von Schwerin ab und gewinnt am Ende mit 20:18. Deutscher Meister!

dmu20 2

Was am Ende bleibt: eine gute Entscheidung die DM auszurichten, müdes aber glückliches Orga- und Helferteam, zwei mehr als aufregende Wettkampftage, ein aufgebrochener Kühlwagen, ein Rauchmeldealarm in der Schwarzwaldhalle, zufriedene Gesichter und Lob von den Schiris und Offiziellen der dvj, Glückwunsche von Betreuern und Angehörigen der angereisten Mannschaften über die gelungene Deutsche Meisterschaft.

UND zwölf überglückliche und sprachlose junge Männer und zwei Trainer, die ihren Erfolg noch nicht fassen können. TV Bühl Deutscher Meister 2019 U20 männlich, so steht es nun in den Geschichtsbüchern.

dmu20 1

Die Mannschaft: Finn Ertel, Simon Gallas, Denir Hadzic, Leon Meier, Philipp Oster, Fynn Pflüger, Robert Riedl, Robin Stolle, Eric Storz, Jonas Treder, Tim Weber, Christian Weimann

Trainer: Kristen Cléro, Alejandro Kolevich

Bilder: TV Bühl

Text (mal anders): Oliver Stolle