TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Das Spiel am 20.10.2018    
       
Sa, 20:00 Herren-2 - VSG Kleinsteinbach
Schwarzwaldhalle 0 : 3
Sa, 14:00 TSG Blankenloch 3 - Herren-3 Bildungszentrum 0 : 3
Sa, 14:00 SSC Karlsruhe 6 - Herren-4 Eichendorffschule 3 : 0
Sa, 15:00 SV KA-Beiertheim 4 - Damen-1 Rennbuckelhalle 3 : 2
Sa, 16:00 Mixed - VC Ettlingen
Mixed - TV Pforzheim
Weststadtschule 3 : 2
1 : 3

Nicht viel auszusetzen gibt es an der Siegesserie der U18-Volleyball-Mannschaft vom TV Bühl bei den Regionalmeisterschaften des Volleyballverbandes Nordbaden. In 15 Spielen gab es 15 Siege mit 30:2 Sätzen also nur zwei Satzverluste. Damit ist die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft im März erreicht, ein weiterer Schritt zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Bitterfeld im April.

nvv1

Und das ist das große Ziel der Jungs um Chefcoach Santi Domench, schließlich wurde man im letzten Jahr sensationeller Dritter bei der Deutschen Meisterschaft in München. Diesen Erfolg gilt es zu wiederholen oder gar zu toppen.

Angeführt von Spielführer und Zuspieler Fynn Pflüger gaben sich die Jungs aus Bühl auch am letzten Spieltag keine Blöße. Die Mannschaften aus Blankenloch und St. Leon-Roth waren allenfalls bessere Sparringspartner und konnten nur selten punkten. So waren diese Spiele jeweils in Rekordzeit von jeweils weniger als 40 Minuten schnell entschieden.

Technisch und physisch waren die Bühler allen Mannschaften turmhoch überlegen, so dass die Meisterschaft schon vor dem letzten Spiel gegen den Heidelberger HTV längst entschieden war. Trotzdem wollte man sich natürlich auch hier schadlos halten und ging entsprechend ehrgeizig ans Werk.

Schon im ersten Satz entwickelte sich ein eher einseitiges Spiel mit deutlichen Vorteilen für die Jungbisons. Nur selten kam nach den druckvollen Aufschlägen der Ball überhaupt einmal wieder über das Netz zurück und selbst dann machten die Bühler meist kurzen Prozess.

Der erste Satz ging deutlich mit 25:11 an das Bühler Team und auch der zweite Satz war schnell mit 25:13 entschieden, auch wenn sich gegen Satzende ein paar Flüchtigkeitsfehler einschlichen, die aber den positiven Gesamteindruck nicht trübten.

Zusammen mit den Heidelbergern und den Mannschaften aus Friedrichshafen, Rottenburg, Freiburg und Konstanz wird man dann den Süddeutschen Meister und die Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft ermitteln. Vamos Bisons.

jg

nvv2

nvv5

nvv4
nvv3

nvv6

nvv7

nvv8

nvv9

nvv10