TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Auch am 2. Spieltag der männlichen U18 Volleyball Verbandsliga am 12.11.2016 in Walldorf blieben die Jungs des TV Bühl ungeschlagen. Da der Trainer Santiago Domench mit der Bundesligamannschaft unterwegs war, übernahm Herren-2 Trainer Vladimir Rakic die Leitung und führte die Mannschaft zum Sieg.u18 20161112

Zu Beginn mussten die Bühler Jungs gegen die Mannschaft aus Flehingen antreten. Mit guten Schmetterbällen meist über Außen wurde das Spiel mühelos mit 25:6 und 25:6 gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen Mannheim schlichen sich einige Eigenfehler ein, so dass Mannheim bis zum 12:12 im 1.Satz mithalten konnte. Durch eine Aufschlagsserie eilten die Bühler auf 21:13 davon und entschieden schließlich mit 25:13 den Satz für sich. Im 2.Satz zeigten die Bühler auch ab und zu Aufsteigerbälle über die Mitte. Sie meisterten ihre Aufgabe mit üblicher Routine und gewannen mit 25:8.

Anschließend stand das Spiel gegen die Heimmannschaft Walldorf an. Aufgrund konsequenter Aufschläge ließ man dem Gegner keine Chance und gewann beide Sätze mit 25:2 und 25:6. Selbst als der Gegner einige Bälle abwehren und zurückspielen konnte, schlug der Bühler Angriff erbarmungslos zu.

Im „Finale“ traf man auf die bis dahin auch ungeschlagenen Youngsters aus Heidelberg. Man erwartete ein schweres Spiel und ging mit höchster Motivation und voller Konzentration an den Start. Durch die bereits gefürchteten Flatterangaben konnten die Bühler Jungs sich schnell absetzen und einen 15:3 Vorsprung herausspielen. Heidelberg fand nicht ins Spiel und war nur mit Abwehr beschäftigt. Der Bühler Angriff tat sein Übriges und punktete ein ums andere Mal. So ging der Satz mit 25:7 an Bühl. Im zweiten Satz gelang den Bühler Jungs alles. Asse, Blockpunkte, Mittenangriff und die üblichen Außenangriffe. Die Folge war der 25:9 Satzgewinn für Bühl.

Im Großen und Ganzen war es ein erfolgreicher Tag für die Bühler Jungs.

Nominiert waren:

Annahmespieler: Paul Steckel, Leon Meier, Simon Gallas

Mittelblocker: Robert Riedl, Jonas Kippenhan, Ardian Cikaqui

Zuspieler: Nico Schramm

Diagonal: Andrei Rotariu, Daniel Brose

Libero: Oliver Schuster

Spielfrei: Fynn Pflüger, Felix Wiegand, Luca Kreiser, Eric Donner, Julian Berger, Niklas Vix

jk

u18 20161112 1

u18 20161112 2

u18 20161112 3

u18 20161112 4

u18 20161112 5