TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo dm20 klein

Weihnachtsfeier am 16.12.2018, 18:00 Uhr

Die Spiele am 15.12.2018    
       
Sa, 18:00 Herren-2 - TV Kappelrodeck
Großsporthalle 0 : 0
Sa, 15:00 TV Ersingen - Herren-3 Kirchberg Sporthalle 0 : 0
Sa, 14:00 VSG Hochstetten-Lied. - Damen-1 Grundschule Hochstetten 0 : 0

natio gallas

Matus Kalny (Bundestrainer), David Gallas, Kristen Cléro (Verbandstrainer Nordbaden)

Die Sichtung für die Nationalmannschaft in Berlin war für das Bühler Talent David Gallas ein voller Erfolg. Er gehört in seinem Jahrgang nun offiziell zu den besten fünf Zuspielern und steht damit im erweiterten Kader der Jugendnationalmannschaft.

Für die Nominierung musste er sich über fünf Tage mit der Elite des deutschen Volleyallnachwuchs des Jahrgangs 2003 und 2004 messen. Neben den spielerischen Fertigkeiten wurden in Berlin natürlich auch die athletischen und mentalen Voraussetzungen der Spieler getestet. Gallas überzeugte vor allem durch sein taktisches Verständnis und Spielwitz. Beeindruckend war darüber hinaus auch seine Ruhe und Abgeklärtheit.

„David ist auf dem Feld nicht aus der Ruhe zu bringen. Zusammen mit seiner taktischen Raffinesse führt das dazu, dass er im Spiel fast immer die richtigen Entscheidungen trifft. Seine ruhige und sichere Ausstrahlung überträgt sich auch auf seine Mitspieler. Gerade als Zuspieler, der das Spiel lenken muss, hat er dadurch große Vorteile gegenüber vieler Konkurrenten.“, schwärmt sein Verbandstrainer Kristen Cléro.

Auch technisch und athletisch waren die Ergebnisse von Gallas absolut zufriedenstellend. Vor allem bei der Schlagkraft war er ganz weit vorne. Luft nach oben gibt es für ihn vor allem im Bereich der Beinschnelligkeit.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich nominiert wurde. Mit dem Perspektivkader bin ich für alle Maßnahmen ein potentieller Kandidat und bekomme immer wieder die Möglichkeit mich für den Stammkader zu empfehlen. Außerdem eröffnet mir die Nominierung natürlich alle Chancen mich optimal zu entwickeln, um den nächsten Schritt zu schaffen.“, blickt Gallas zuversichtlich in die Zukunft.

Mit der Nominierung stehen Gallas in der Tat alle Wege offen. Demnächst kommen deshalb auch einige wichtige Entscheidungen auf ihn zu, die seine Volleyball-Laufbahn maßgeblich beeinflussen werden. Von zentraler Bedeutung wird vor allem sein, ob er an einen Bundesstützpunkt wechselt.

Für den zweiten Bühler, Florian Ködel, reichte es leider nicht zu einer Nominierung. Zu stark war die Konkurrenz auf der Position des Außenangreifers. Trotzdem zeigte auch Ködel eine gute Leistung und bewies, dass er mit den besten seines Jahrgangs mithalten kann.

kc