TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb         

 

 

 

 

Alle Trainingszeiten und Ansprechpartner

finden Sie bei den einzelnen Mannschaften

unter "Vorstellung".

 

 

   
   
   
Die Spiele am 10./11.12.2022  
       
       
Sa, 19 Uhr
Herren-1 - TGM Mainz-Gonsenheim
Großsporthalle
0 : 0
Sa, 15 Uhr
Herren-2 - TSV Mimmenhausen 2
Großsporthalle
0 : 0
Sa, 15 Uhr
Post Südstadt Karlsruhe 2 - Herren-3
PSK-Halle 1
0 : 0
Sa, 13:30 Uhr
SV KA-Beiertheim 4 - Damen-1
Friedrich-List-Halle
0 : 0
So, 11 Uhr
SSC Karlsruhe - Mixed
Ottersteinhalle
0 : 0
So, 11 Uhr
TAVIDO Sports Pforzheim - Mixed
Ottersteinhalle
0 : 0
       

 

20220826 spitzensport story 1080x1920

In der gut besuchten Weststadthalle bestritten wir am Samstag unser zweites Heimspiel der Saison gegen Blankenloch und Ötigheim.

Start war um 14 Uhr gegen Blankenloch. Auch dieses Mal waren die einzelnen Sätze wieder hart umkämpft! Hier haben uns die Gegnerinnen vor allem mit guten Aufschlagserien und einer aufmerksamen Abwehr auf Trab gehalten. Trotzdem hielten wir mutig dagegen und konnten immer wieder auch mit schlauen Angriffen und einer weitgehend stabilen Annahme punkten. Am Ende hatten wir den längeren Atem und konnten im Tiebreak bereits beim 14:5 klarstellen, wer siegreich aus der Partie herauskommen wird! Wie gewohnt fuhren wir unseren Heimsieg somit mal wieder mit 5 Sätzen im ersten Spiel ein.

Mit diesem Kraftakt in den Knochen ging es dann bereits etwas geschwächt ins zweite Spiel gegen den TG Ötigheim. Auch hier zeigten unsere Gegnerinnen keine Gnade und punktete immer wieder mit gut platzierten Angriffen gegen uns. Aber vor allem die starken Aufschläge brachten unsere Annahme dann immer wieder aus dem Konzept und den eigenen Spielaufbau aus dem Gleichgewicht. In Kombination mit der lautstarken Unterstützung der gegnerischen Bank und der mitgereisten Fans wurde es dann schwer ein eigenes sicheres Spiel aufzubauen. Zwar konnten wir auch immer wieder Highlights setzen und uns in jedem Satz steigern, jedoch fehlte dann am Ende doch die Kraft und der Wille sich durchzusetzen.

Scheinbar will es uns diese Saison wohl nicht gelingen, ein Spiel klar unter 5 Sätzen für uns zu entscheiden, daran werden wir in den nächsten Wochen weiter arbeiten und freuen uns bereits auf das nächste Auswärtsspiel in 2 Wochen, am 10.12, gegen den SV KA Beiertheim 4.

Endergebnisse:
TV Bühl vs. TSG Blankenloch
3:2 [ 22:25 | 25:23 | 12:25 | 25:16 | 15:10 ]
TV Bühl vs. TG Ötigheim
0:3 [ 18:25 | 19:25 | 22:25 ]

 



 

Am vergangenen Sonntag traten wir gegen den aktuellen Tabellenführer Bretten 2 an und mussten uns mit 1:3 geschlagen geben.
Im ersten Satz profitierten wir noch von vielen Eigenfehlern auf der Brettener Seite und konnten mit starken Aufschlägen und mutigen Angriffen dagegenhalten und den Durchgang für uns entscheiden. In den nächsten drei Sätzen überrollten uns die Gegner allerdings mit einer Welle aus platzierten Aufschlägen, starken Angriffen und einer stabilen Abwehr und Annahme. Das führte zu großer Verunsicherung auf eigener Seite und damit zu einer hohen Fehlerquote.
Da können wir nur einen Haken dahinter machen und das gute Gefühl aus dem ersten Satz mitnehmen.

Ab jetzt liegt die Konzetration auf der Vorbereitung für das kommende Heimspiel in der Weststadtschule am 26.11.

 

 

Am vergangenen Wochenende stand unser nächstes Ligaspiel gegen Ettlingen auf dem Spielplan. Und auch hier nutzten wir wieder jede Spielminute aus. Aber beginnen wir im ersten Satz:
Ein erster Satz, den wir gerne vergessen würden, denn den Anfang haben wir total verschlafen. So hatte sich der Gegner nach kurzer Zeit bereits einen ziemlich guten Vorsprung erspielen können, was hauptsächlich an vielen Aufschlagfehlern und Kommunikationsschwierigkeiten auf der eigenen Seite lag. Immerhin zum Ende des Satzes fanden wir etwas besser ins Spiel und konnten ein wenig aufholen, aber der Abstand war einfach zu groß.
Was Ettlingen kann, können wir doch auch und so drehten wir im 2. Satz den Spieß um und führten nach kurzer Zeit mit 11:4. Die Fehler die im ersten Satz gemacht wurden, brachten uns jetzt die Punkte, denn starke Aufschläge und eine wachsame und sichere Abwehr ließ die Gegner schwitzen (nicht nur die warme Halle). Bei der zweiten Auszeit der Gegner beim Stand von 20:5 für Bühl bestand kein Zweifel, dass der 2. Satz auf unser Konto geht.
Ab jetzt war das Spiel ziemlich auf Augenhöhe und der dritte Durchgang war ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen. Aufschlag-Annahme war ein wichtiger Faktor, aber auch die Abwehr der Gegner, die viele totgeglaubte Bälle noch im Spiel hielten, forderte uns immer aufs Neue. Am Ende reichte es ganz knapp nicht für den Satzgewinn, womit für alle klar war: na dann halt wieder 5 Sätze.
Der Start in den vierten Satz war aber nicht sehr vielversprechend und wir lagen früh schon mit 4 Punkten zurück. Doch wir kämpften uns Punkt für Punkt näher an den Gegner heran, überholten ihn mit mutigen Angriffen und starken Blockaktionen und zogen bis zum Satzgewinn durch. Ab dem Stand von 19:17 konnte der Gegner keinen einzigen Punkt mehr erzielen, denn gegen 2 Asse und schlaue Angriffe von Bühl kam Ettlingen auch mit 3 Wechseln und einer Auszeit nicht an.
Der Tiebreak war schwer umkämpft. Beide Mannschaften machten wenige Fehler und jeder Ballwechsel war intensiv und anstrengend. Am Ende reichten die Kräfte dann doch noch aus und mit dem Endstand von 15:13 hatten wir das glücklichere Ende.

Jetzt ist erstmal 3 Wochen Spielpause bis zum 13.11., an dem wir gegen die aktuellen Tabellenführer aus Bretten antreten werden.

Endergebnis
TV Bühl vs. VSG Ettlingen/Rüppurr 3
3:2 [17:25 I 25:16 I 23:25 I 25:17 I 15:13]

 

 

Ob das wohl die Vorzeichen für die restliche Saison sind? Auch am zweiten Spieltag der Saison leisteten wir uns ein hart umkämpftes Spiel gegen den SSC Karlsruhe 3, welches wir letztendlich für uns entscheiden konnten.

Nach einem etwas wackeligen Start in den ersten Satz mit teils verpatzten Aufschlägen und zu wenig Abwehrarbeit, konnten wir uns in Satz zwei bereits steigern. Hier funktionierte die Abstimmung etwas besser und auch unsere Abwehr hatte sich nun eingespielt. Im weiteren Verlauf ging es hin und her, keine der Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. Mit äußerst kräftezehrenden, langen Ballwechseln und beidseitig starker Abwehraktionen, war es schwierig den Ball tot zu kriegen. Doch eins hatten wir nach unserem letzten Spieltag auf jeden Fall beibehalten, den Kampfgeist bis am Ende hochzuhalten. So ließen wir uns auch bei einem Spielstand von 14:14 im Tiebreak nicht unterkriegen und entschieden das Spiel letztendlich für uns.

Auch am nächsten Wochenende sind wir schon wieder unterwegs und müssen uns auswärts gegen Ettlingen behaupten.

Endergebnis
TV Bühl vs. SSC Karlsruhe 3
3:2 [20:25 | 25:21 | 16:25 | 25:16 | 16:14]

 



Damit hatten wohl auch wir nicht gerechnet. An unserem ersten Spieltag in der neuen Saison sind wir direkt mit 10 Sätzen in die Landesliga eingestiegen.
Im ersten Spiel mussten wir uns zunächst gegen den TV Bretten 3 behaupten. Die Mannschaft setze uns mit starken Aufschlägen und wild im Feld verstreuten Angriffen ziemlich unter Druck. Obwohl wir gut mithalten konnten und die Partie teils stark dominierten, mussten wir uns letztendlich im Tiebreak mit 13:15 geschlagen geben. Man merkte es uns als teils neu formierte Mannschaft an, dass wir uns erst noch etwas untereinander "einspielen" mussten. Hier und da fehlte die Abstimmung und der Glauben an die eigenen Fähigkeiten.

Umso mehr war der Kampfgeist daher fürs zweite Spiel geweckt. Im Vergleich zum ersten Gegner stand hier eine komplett andere Mannschaft vor uns, die in der Verteidigung und Annahme andere Möglichkeiten aber auch Herausforderungen darstellte. In knappen Sätzen und einem wirklich ansehnlichen Schlagabtausch, setzten wir uns hier am Ende gegen die sehr erfahrenen Spielerinnen der SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim durch. Somit konnten wir diesen ersten Heimspieltag mit einem Endstand von 3:2 Sätzen noch erfolgreich abschließen und insgesamt 3 Punkte für die Tabelle mitnehmen.


Trainerin Yvonne zeigte sich zuversichtlich: "Mit der Leistung aus dem zweiten Spiel, hätten wir wahrscheinlich auch das erste Spiel gewonnen. Es war über den Spieltag eine deutliche Steigerung zu sehen und die Mannschaft wurde immer sicherer. Das nehmen wir mit!".
Der nächste Spieltag findet auswärts gegen Karlsruhe am 15.10. statt.

Endergebnisse:
TV Bühl : TV Bretten
2:3 [ 18:25 | 25:11 | 25:16 | 21:25 | 13:15]

TV Bühl : SG Ersingen-Ispringen-Pforzheim
3:2 [ 25:22 | 20:25 | 22:25 | 25:15 | 15:9]