TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb       
 

 

 

 

 Save the Date:

 

Abteilungsversammlung am 10.03.23! 

 

 

Alle Trainingszeiten und Ansprechpartner

finden Sie bei den einzelnen Mannschaften

unter "Vorstellung".

 

 

   
   
   
Die Spiele am 04./05.02.2023  
       
       
Sa, 20 Uhr
USC Freiburg - Herren-1
Sportuni Freiburg
3 : 2
Sa, 13 Uhr
SSC Karlsruhe 3 - Herren-2
Otto-Hahn-Gymnasium 0 : 3
So, ab 10 Uhr
U14 männlich
Großsporthalle
3. Platz
So, ab 10 Uhr
U18 männlich
Pestalozzi-Halle
5. Platz
   
       
       
       

 

20220826 spitzensport story 1080x1920

 

Das Topspiel am kommenden Sonntagnachmittag in der Dritten Liga gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten aus Ludwigsburg hat für den TV Bühl richtungsweisenden Charakter. 

Mit einem Sieg könnte sich der Tabellenführer entscheidend absetzen und einen Konkurrenten um die Meisterschaft wohl endgültig abhängen. Bei einer Niederlage wäre wieder alles möglich im Spitzentrio. 

Das Hinspiel konnten die Bühler überraschend souverän mit 3:0 gewinnen und seitdem leisteten sich die ersatzgeschwächten Barockvolleys noch ein paar Aussetzer. Trotzdem sind sie vor allem vor eigenem Publikum als eines der stärksten Teams der Liga einzuschätzen und verfügen über sehr gute Aufschlagspieler. Dem verjüngten Team fehlt es manchmal noch an Konstanz, aber wenn sie in einen Lauf kommen, sind sie schwer zu bremsen.

Daher bereitet man sich in der Zwetschgenstadt akribisch auf die anstehende Partie vor und möchte den Schwung aus dem Kantersieg gegen Langen mitnehmen. 

„Pünktlich zum Spitzenspiel sind wir auf einem hohen Niveau und die Stimmung ist sehr gut. Fabian hat das Trainingslevel weiter erhöht und wir haben eine gesunde Konkurrenz auf jeder Position. Das gibt unserem Spiel mehr Variabilität und wir sind schwerer auszurechnen. In Ludwigsburg müssen wir die Annahme halten und auswärts schnell in unser Spiel finden“, gibt sich Co-Trainer Thibault optimistisch. 

Wer bei den Hausherren alles wieder genesen im Kader steht wird sich zeigen, aber auf Seiten der Gäste plant man in voller Stärke anzutreten. 

„Wir freuen uns auf ein gutes Spiel auf hohem Niveau und wollen zeigen, dass wir zurecht ganz oben in der Tabelle stehen“, freut sich auch Zuspieler Philipp Oster bereits auf das Kräftemessen.