TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb       
 

 

 

 

 Save the Date:

 

Abteilungsversammlung am 10.03.23! 

 

 

Alle Trainingszeiten und Ansprechpartner

finden Sie bei den einzelnen Mannschaften

unter "Vorstellung".

 

 

   
   
   
Die Spiele am 04./05.02.2023  
       
       
Sa, 20 Uhr
USC Freiburg - Herren-1
Sportuni Freiburg
3 : 2
Sa, 13 Uhr
SSC Karlsruhe 3 - Herren-2
Otto-Hahn-Gymnasium 0 : 3
So, ab 10 Uhr
U14 männlich
Großsporthalle
3. Platz
So, ab 10 Uhr
U18 männlich
Pestalozzi-Halle
5. Platz
   
       
       
       

 

20220826 spitzensport story 1080x1920

 

Mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg hat sich der TV Bühl vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Dritten Liga Süd gesichert. Vor heimischem Publikum zeigten sich die Gastgeber nur in der ersten Hälfte von Satz Eins etwas nervös, danach stabilisierten sich aber Annahme, Abwehr und Aufschlag, sodass man selbst in Angriff und Block Akzente setzen konnte. 

Wieder mit von der Partie war Kapitän Alexander Duncan-Thibault, der die Mannschaft im ersten Satz zum Sieg führte. Danach übernahmen nach und nach die jungen Eigengewächse das Geschehen und machten ihre Sache gut. Für Thibault kam Pascal Bäuerle und für Philipp Oster kam David Gallas. Beide machten nahtlos weiter und überrollten Waldgirmes im zweiten Durchgang. 

Die aggressiven und platzierten Float Aufschläge zeigten Wirkung und der Block, allen voran der überragende Eric Storz, griff beherzt zu. Der Hauptangreifer der Gäste auf der Diagonalen sah kein Land und wurde immer wieder spektakulär abgeräumt. 

Auch Erik Donner und Philipp Senski kamen nun in die Partie und trotz aller Wechsel blieb das Bühler Spiel weitgehend stabil. Schnell konnte sich der TVB eine vier Punkte Führung herausspielen und mit einer extrem jungen Formation weiterhin das Geschehen bestimmen. Angeführt von Manuel Lohr versuchte Waldgirmes noch ein Mal dagegen zu halten, aber wenn es knapp wurde, trafen die Zwetschgenstädter die richtigen Entscheidungen und behielten einen kühlen Kopf. 

Zwar sprach die Statistik dieses Mal für Eric Storz, aber der Gegner entschied sich für den souverän agierenden Kiro als MVP. 

Zu Hause ungeschlagen geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Kommenden Samstag um 19 Uhr gastiert der Zweitliga Absteiger aus Mainz im Hexenkessel, bevor dann am 18.12. Rüsselsheim zum ersten Rückrundenspiel in Bühl antritt. 

„Wir wollen beide Spiele zu Hause gewinnen und die erfolgreiche Serie fortsetzen. Botnang entwickelt sich zum Favoriten Schreck und ist nur vier Punkte hinter uns. Mit Mainz kommt eine erfahrene Zweitliga Truppe gespickt mit erfolgreichen Beachvolleyballern. Das wird nochmal ein ganz dicker Brocken und Gratmesser“, freut sich Dienst bereits auf die kommende Aufgabe.