TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

 

Für alle Heimspiele von Herren 1 gilt ab sofort 2G+!

Im nahegelegenen Workout befindet sich ein Testzentrum.

Alle Infos hierzu auf der Startseite dieser Homepage.

 

   
   
   
Die Spiele am 22./23.01.2022  
       
Sa, 19:00
Herren-1 - TV Rottenburg
Großsporthalle
0 : 3
       
       

 

Es brodelt gewaltig im Hexenkessel, wenn am kommenden Samstagabend der Tabellenführer aus Rottenburg zu Gast ist. Alle freuen sich auf das traditionsreiche Derby und tatsächlich könnte die Spannung für dieses Wochenende kaum größer sein. 

Mit einem Sieg und drei Punkten könnten sich die zu Hause bisher ungeschlagenen Bühler eine hervorragende Ausgangsposition für die Play Offs sichern. Einen Punkt hinter Ludwigsburg wäre damit tatsächlich noch alles möglich im Kampf um die Meisterschaft. 

Da die Rottenburger wegen eines Corona Falles in den eigenen Reihen am letzten Wochenende nicht spielen konnten, müssen sie direkt im Anschluss am Sonntag noch in Freiburg antreten. Die Breisgauer sind zu Hause ebenfalls sehr stark und bisher konnte nur der TVB hier Punkte entführen. 

Damit wird das Wochenende zum Zünglein an der Waage und alle sind gespannt, ob die weiße Weste auch im letzten Heimspiel der Normalrunde bewahrt werden kann. 

„Rottenburg hat für mich den stärksten und erfahrensten Kader der Liga. Gespickt mit ehemaligen Bundesliga Routiniers und ergänzt durch extrem physische Nachwuchsspieler, stehen sie zurecht ganz oben in der Tabelle. Entscheidend wird sein, ob wir mit unseren eigenen Aufschlägen genügend Druck erzeugen können, um ihr Angriffsspiel zu behindern und ihre Mitte zu schwächen“, analysiert Trainer Dienst die bevorstehende Aufgabe. 

Die traditionsreichen Derbies sorgten schon in der Bundesliga immer für Hochspannung und die Hoffnung bleibt, dass man mit den heimischen Fans im Rücken vielleicht auch dem Meisterschaftsfavoriten ein Bein stellen kann.

 

Zur bisher weitesten Auswärtsfahrt nach Konstanz treten die Bühler mit einem starken und motivierten Kader an. Lediglich auf Florian Esly wird Trainer Uwe Dienst verzichten müssen. Der verletzungsgeplante Gastgeber konnte in dieser Saison noch keine Punkte erzielen und benötigt dringend ein Positivsignal vor der Abstiegsrunde. Der TVB hingegen reist nach fünf Siegen in Serie mit breiter Brust an den Bodensee. „Es gilt, den Gegner ernst zu nehmen und unser eigenes Spiel konsequent umzusetzen. Athletisch sind wir überlegen und wir wollen unsere Serie fortsetzen“, so Trainer Dienst. Noch blieb ihm in seiner Trainer-Karriere ein Sieg in der Schänzle Halle verwehrt, dies soll sich aber am Samstag ändern. Im Training wurde verstärkt am Aufschlag gearbeitet und auch die Feldabwehr wurde mit Hilfe von einer Videoanalyse noch einmal thematisiert. 

Im Hinspiel konnten die Bühler klar mit 3:0 überzeugen und der USC schien stellenweise überfordert. Jedoch haben sich die Konstanzer von Partie zur Partie steigern können und wer auf dem Platz steht, ist immer eine kleine Wundertüte. 

Bevor es am 22.01. zu Hause zum langersehnten Lokalderby gegen den Tabellenführer aus Rottenburg kommt, will der TVB noch einmal Selbstvertrauen sammeln und die eigenen Stärken weiterentwickeln.

 

 

 

An allen Heimspielen gelten die aktuellen Regelungen der Coronaverordnung, d.h.:

2G+ Regel und Datenaufnahme aller Zuschauer, außerdem gilt in der Halle die Maskenpflicht!

 

Eintrittspreise:

Sie erhalten ihre Karte immer an der Abendkasse zu folgenden Preisen:

bis 6 Jahre: kostenlos

7 - 17 Jahre: 2€

ab 18 Jahre: 5€

Schüler/Studenten/Senioren/Abteilungsmitglieder: 2€

 

Die Hallenöffnung ist immer 1 Stunde vor Spielbeginn.

 

 

Die erste Bühler Herrenmannschaft erwartet zum Auftakt im neuen Jahr gleich ein ganz dicker Brocken. Mit dem MTV Ludwigsburg gastiert der aktuelle Tabellenzweite und einer der Aufstiegsaspiranten am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Großsporthalle. Eine Serie wird dabei auf jeden Fall reißen. Der TV Bühl ist bisher in der kompletten Saison zu Hause ungeschlagen, hat in der Rückrunde noch kein Spiel verloren und weist vier Siege in Folge auf. 

Auch der MTV Ludwigsburg hat die letzten vier Spiele gewonnen, wobei vor allem der klare 3:0 Sieg beim Tabellenführer aus Rottenburg für Aufsehen gesorgt hat. Trotz Personalsorgen auf der Diagonalen haben sie auch die Freiburger klar bezwungen, die dem TVB vor Weihnachten erhebliche Probleme bereiteten. 

Hochspannung sollte also auf jeden Fall garantiert sein.

Personell können die Gastgeber voraussichtlich aus dem Vollen schöpfen und die Motivation ist hoch. Mit einem Sieg könnte man die Ausgangsposition in den Play Offs deutlich verbessern und die Teilnahme daran vollends in trockene Tücher bringen. 

Beim Heimspiel gilt weiterhin die 2G Plus Regel. Das Tragen einer FFP2 Maske ist ebenfalls obligatorisch. 

#Frohesneuesjahr #TVBühl #Volleyball #Heimspiel #letsgo #hexenkessel #fanblock

 

Am Samstag um 20 Uhr bestreiten die Volleyballer des TV Bühl ihr letztes Spiel in diesem Jahr.  Dabei gilt es noch einmal alles abzurufen und die zuletzt guten Ergebnisse zu bestätigen. Mit einem 3 Punkte Sieg würde man den dritten Tabellenplatz festigen und die Tür zu den Playoffs weit aufstoßen. 

Dass die Freiburger kein einfacher Gegner sind, bekamen die Bühler schon beim knappen 3:2 Erfolg im Hinspiel zu spüren. “Sobald man den Druck ein wenig wegnimmt, drehen die Freiburger auf und sind spielstark und variantenreich. Wir müssen konsequent unser Spiel durchziehen und ihnen keinen Raum für ihr Kombinationsspiel lassen“, gibt Trainer Dienst die Marschroute vor. 

Nach der überraschend deutlichen Niederlage der Einhörner beim ersatzgeschwächten MTV Ludwigsburg, haben die Freiburger einiges gut zu machen. Das Restprogramm der Breisgauer ist durchaus eine Herausforderung. Daher erwartet der TVB einen harten Kampf um die für die Playoffs für beide Teams so wichtigen Punkte. 

#VolleyballTVBühl #Volleyball #letsdothis #letztesspieldiesesjahr #NachFreiburggehts #wichtigesspiel