Zu dieser etwas hochnäsigen, aber auch zutreffenden Feststellung kommt der junge Claudio Schüler nach dem Heimspieltag der H2 des TV Bühl am 12.03.22. Trotz mehrerer Verletzungen, einiger Coronafälle, sowie dem ein oder anderen Kater im Team gelingt es den Nachwuchsspielern aus der Zwetschgenstadt schon wieder.

3:0 schlägt man den motivierten SSC Karlsruhe unter Headcoach Diego Ronconi an einem sehr stimmungsvollen und sonnigen Samstagnachmittag in der Schwarzwaldhalle.
Dieser kleine Sieg war an sich zwar keine absolute Glanzleistung und auch nicht das beste Spiel bisher, aber es steht sinnbildlich für die ganze Saison. Auf und neben dem Feld präsentiert sich der Tabellenführer als stahlhartes Team. Zuverlässig, eingespielt und mit sehr viel Spaß am Volleyballsport. Schwierig zu knacken, solide und doch voller Überraschungen.
Neben den 3 Punkten, einem weiteren Sieg und einem Haufen zufriedener Zuschauer, konnte man sich nach Auswertung der restlichen Ergebnisse an diesem Spieltag jetzt auch über das Ticket in die Oberliga freuen, welches nämlich im Prinzip schon in den Bühler Taschen steckt. Yeah!

Aber an diesem Erfolg sind nicht nur die Jungs beteiligt, die am Spieltag die Lorbeeren ernten. Besonderen Dank gebührt auch ALLEN die unser Training besuchen und durch ihr spielerisches Können mitgestalten, oder uns einfach mit ihrer Präsenz motivieren (teilweise trotz enormen Anfahrtswegen). Besonders die H1, sowie einige Jugendspieler sind hier zu nennen. Einen dicken Dank haben auch die Zuschauer verdient, die uns unabhängig vom Spielstand immer weiter anfeuern und alle die, die freiwillig organisatorische Aufgaben rund um den Spieltag übernehmen.

Lasst uns die Saison noch stark ins Ziel bringen!!