News
  TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Die Spiele am 17./18.02.2018    
       
So, 15:00 Herren-2 - KIT Sportclub 2010
Schwarzwaldhalle
0 : 0
So, 11:00 TV Neuweier - Herren-3 Grundschule Neuweier 0 : 0
Sa, 14:00 Herren-4 - VSG Durlach-Wettersb. 2
Herren-4 - TSV Knittlingen
Weststadtschule 0 : 0
0 : 0
Sa, 15:00 TV Brötzingen - Damen-1 Maihäldenhalle 0 : 0
So, 11:00 DJK Bruchsal - Damen-2 Albert-Schweitzer RS 0 : 0

Am vergangenem Samstag war unser junges Damen 2-Team zu Gast beim VC Kuppenheim. Mit viel Selbstbewusstsein wollte man dieses Spiel angehen und an die Leistung des vorhergegangenen Spieltages, bei dem man beide Gegner mit 3:0 aus der eigenen Halle schoß, anknüpfen.

damen2 16 17

Gerade deshalb hob der Trainer Frank Prechelt aber den Finger und stellte klar, dass man mit dem VC Kuppenheim eine erfahrene Mannschaft vor der Brust hat, die sich jetzt schon einige Jahre in der Bezirksliga tummelt und endlich den Schritt Richtung Landesliga anstrebt. Es wird kein Selbstläufer so Prechelt und man müsse von Anfang an die gute Trainingsarbeit auch auf dem Spielfeld unter Beweis stellen.

Schon in Satz 1 konnte man sehr schnell erkennen, dass es eine Partie auf Augenhöhe werden sollte und so schenkten sich beide Teams keinen Punkt. Allerdings gelangen unseren Mädels ein paar gute Aufschläge mehr und man konnte sich absetzen, womit der erste Satz mit 25:19 gewonnen werden konnte.

Auch im darauffolgenden Durchgang war es eine sehr enge Partie die von beiden Teams allerdings durch eine sehr hohe Fehlerquote gestaltet wurde. Beim Stande von 20:20 gelang den Bühlerinnen leider nichts mehr und man musste diesen Satz folgerichtig mit 21:25 abgeben. Es war nicht so schwer diesen Satz auch nach Hause zu schaukeln und damit bereits für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen.

Der zum Auswärtsspieltag mitgereiste eigene Fanclub „Rasselbande“ erkannte die Situation auch auf der Tribüne und tat alles für eine lautstarke Unterstützung im beginnenden dritten Satz. Leider verfiel man nun wieder zu alter Schwäche und konnte kein kontinuierlichen Spiel mehr abliefern. Anfängerfehler und eine schwache Verteilung der Bälle durch die sonst sichere Zuspielerin Katja Schramm führten dazu, dass die Bühlerinnen den Satz nur bedingt durch Eigenfehler der Gegner bis zum Ende offen halten konnte - die zweite Zuspielerin Mareike Basten wurde an diesem Spieltag schmerzlich vermisst. Letztlich verlor man den dritten Satz mit 21:25.

Im vierten Satz wollte man nochmals alles geben und das Resultat herumreißen. Allerdings war das Bühler Spiel dadurch viel zu verkrampft und ausrechenbar für den routinierten und blockstarken Gegner aus Kuppenheim. Die Bühler Mädels ließen schon schnell die Köpfe hängen und konnten sich nicht mehr gegenseitig motivieren, die Einsatzbereitschaft ging zurück und letztlich musste sogar eine Angreiferin als Zuspieler fungieren. Der Satz ging mit 11:25 voll in die Hose – die Wechselspieler, der Trainer, der Fanclub und alle anderen Zuschauer mussten mit ansehen, wie es das junge Bühler Team mal wieder nicht schaffte auf die gesamte Spieldauer die bestmögliche Leistung abzurufen.

1:3 gegen einen starken VC Kuppenheim zu verlieren ist keine Schande - aber heute wäre mehr möglich gewesen und mit einem Sieg hätte man sich sogar in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen können, so konstatierte die Libera Krissi Hundt.

fp